DM 2011 Coswig

     

 

 
Nach der von Pleiten, Pech und Pannen gekennzeichneten zweiten Saisonhälfte in der Sachsenmeisterschaft lief das Team MX Grünberg zum Jahreshöhepunkt zur Höchstform auf. Bei den Deutschen Meisterschaften am 1. und 2. Oktober in Coswig in Sachsen-Anhalt, wo insgesamt 150 Motorradbiathleten um die Medaillen kämpften, trafen die Grünberger Nachwuchsfahrer voll ins Schwarze und räumten insgesamt zehn Mal Edelmetall ab. Die Truppe verteidigte nicht nur die Meistertitel in der Einzel- und Mannschaftswertung, sondern machte auch die Podiumsplätze in der Klasse 3 unter sich aus.
 
Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde bereits am ersten Fahrtag auf der tiefsandigen und deshalb äußerst kräftezehrenden sowie schwer zu fahrenden Motocross-Strecke der Grundstein für den eindrucksvollen Erfolg gelegt. Lynn, bei der sich wie bei ihren Teamkollegen das Sandtraining im August voll bemerkbar machte, holte sich den Tagessieg. Niklas wurde Zweiter, Josephine trotz technischer Probleme an der Bremse, Vierte. Nick Florian folgte nach solidem Auftritt auf der Strecke und null Fehlern am Schießstand auf Rang fünf. Dank der tollen Teamleistung konnte am Abend des ersten Wettkampftages auch der Tagessieg in der Mannschaftswertung gefeiert werden. Getrübt wurde die Stimmung lediglich durch den technisch bedingten Ausfall von Tarek. Der Sachsenmeister musste im Rennen der 85er-Klasse in der sechsten Runde mit Getriebeschaden aussteigen.
 
Dafür gab Tarek auch am zweiten Fahrtag als Betreuer sein Bestes und hatte so nicht unmaßgeblich Anteil an der Triumphfahrt seiner Teamkollegen in der Juniorklasse. Niklas drehte wie verrückt am Gas, verblies in den tiefen Spurrinnen sogar einige 65er-Fahrer und holte sich so trotz zweier Schießfehler unangefochten den Tagessieg bei den 50ern. Damit schaffte es der Neunjährige erneut ganz hinauf aufs DM-Podest und konnte seinen Meistertitel verteidigen. Der Vizetitel ging an Lynn (10), die am zweiten Tag Vierte wurde. Josi (11) machte das Grünberger DM-Podium als Tageszweite und Gesamtdritte komplett. Nick Florian (8) folgte als Fünfter sowohl in Tages- als auch DM-Wertung. So knallten auch zur Siegerehrung des Mannschaftsmeisters die (Kinder-)Sektkorken. Das Team MX Grünberg verwies den MC Steglitz, den MSV MZ-Stadt Zschopau, den MSC Race and Style und das Team Thüringen auf die Plätze und eroberte sich wie im Vorjahr in Torgau/Neiden die Meistertrophäe. Eine ganz tolle Leistung der fünf Nachwuchsfahrer!